Top

Als Kinderkrankenpflegerin immer nah am kleinen Patienten

Junge Krankenpflegerinnen der Uni-Kinderintensivstation Mainz erzählen von ihrer Berufswahl. Die Aktion „Leser helfen“ der Allgemeinen  Zeitung unterstützt die Station. Mareike Steinbach (2.v.l.) und Swenja Fischer (r.) lieben ihren Beruf. Hier sind die Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger mit der kleinen Patientin Melike sowie dem ärztlichen Leiter der Kinderintensivstation, Prof. Dr. Stephan Gehring, zu sehen. (Foto: hbz/Schäfer) Auf einem kleinen roten Plastiktraktor kurvt Melike über den Flur der Kinderintensivstation der Mainzer Universitätsmedizin. Sie ist 17 Monate alt, seit kurz nach ihrer Geburt wird sie auf der Station behandelt, da sie schwer herzkrank ist. Hinter dem kleinen Traktor schiebt Melikes Mama den Monitor her, über den die Herzfunktion der Kleinen überwacht wird. Als die Mutter kurz weggeht, beginnt Melike zu weinen. Mareike Steinbach nimmt sie auf den Arm, tröstet sie, und...

Klasse 9 d der IGS in Mainz-Hechtsheim spendet für Kikam

MAINZ/RHEINHESSEN - (cb). Es war der Text über ein herzkrankes Baby auf der Kinderintensivstation der Mainzer Uniklinik, der das Herz der Neuntklässler berührt hat. Jetzt hat der Klassenrat der 9 b an der IGS Auguste Cornelius in Mainz beschlossen, den Inhalt ihrer Klassenkasse in Höhe von 140 Euro für die AZ-Aktion „Leser helfen“ zugunsten von Kikam zu spenden. „Wir haben uns dazu entschieden, das Geld aus der Klassenkasse zu spenden und haben dann den Bericht über die kleine Melike gelesen“, erzählen Melisa Ugur und Dana Leubner, „und uns im Klassenrat entschieden, ihr und anderen Kindern zu helfen. Wir haben also abgestimmt und alle waren dafür.“ Tutorin Daniela Prieß vermittelte den Kontakt zu dieser Zeitung. Im Text ging es um die fünf Monate alte Melike, die ein neues...