Top

PBLS Kurs Hockeyclub Heidesheim

Veranstaltung von 2 Kursen mit insgesamt über 40 Teilnehmern und einer Dauer von jeweils 1h15 m. Die Schulung erfolgte mit dem neuen Feedback Systemen. Sehr intensives Training für gross und klein. Ungeheuer engagierte Teilnehmer im Alter von von 7 - 8 Jahren bis hin zur Elterngeneration Anfang bis Mitte 50. ...

Share

Jugendfeuerwehr Mainz Hechtsheim – gut vorbereitet!

Wenn es drauf ankommt, sind die Jungs und Mädels von der Jugenfeuerwehr Mainz-Hechtsheim gut vorbereitet.Im Rahmen der Gruppenstunde wurden die 30 Nachwuchsfeuerwehrleute in den lebensrettenden Sofortmaßnahmen fit gemacht und lernten spielerisch, wie eine Reanimation durchgeführt wird. Der Dank geht an Ralf Huth von der Kinderintensivstation Mainz und KIKAM für den spannenden und kurzweiligen Unterricht.  ...

Share

Training „Werde zum Schutzengel“ in der Deutschen Bank MZ

Am 22. August 2018 durften wir von KIKAM e.V. in den Konferenzräumen der Deutschen Bank Mainz für gesamt 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Finanzabteilung ein Wiederbelebungstraining unter dem Motto „Werde zum Schutzengel“ durchführen. Bei hochsommerlichen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit wurden Jackets und Schlipse abgelegt und ein intensives Training mit Wiederbelebungspuppen begonnen. Dr. Christian Hülstrunk und Prof. Dr. Stefan Gehring haben als Instruktoren das Training „Werde zum Schutzengel“ in der Deutschen Bank –Ludwigstrasse nachhaltig unterstützt. Als eine Besonderheit wurde auch hier ein Puppensystem verwendet, das die Qualität der Wiederbelebungsmaßnahmen über einen Beamer an der Wand sichtbar machte. Jeder hatte so die Möglichkeit, zu überprüfen ob die Drucktiefe, die -entlastung und die Geschwindigkeit mit den Vorgaben übereinstimmten. Die neuen Puppen konnten durch Spendengelder von KIKAM e.V. finanziert werden. Als...

Brugada-Syndrom: Gloria verdankt ihr Leben dem schnellen Handeln von Schulsanitätern

OPPENHEIM/MAINZ - „Erstklassig, Herr Blümel, ist auch der Hummercocktail.“ Als Gloria, endlich aus dem künstlichen Koma erwacht, ihr erstes Loriot-Zitat raushaut, wissen die Eltern: Ihre Tochter, ihre Jüngste, ihr Nesthäkchen, hat das Schlimmste überstanden. Dass Gloria wieder gesund wird, hat sie dem Know-how der Ärzte auf der Mainzer Kinderintensivstation zu verdanken, aber nicht nur: Das Leben retteten ihr einige Mitschüler, die sofort zur Stelle waren, als für das Mädchen jede Sekunde zählte. Gut dreieinhalb Monate ist das jetzt her. „Passiert ist es am 15. September“, sagt Gloria, die vor ein paar Wochen ihren 16. Geburtstag feiern durfte. An jenem 15. September, einem Freitag, war sie noch fünfzehn, eine ganz normale Elftklässlerin, die neugierig auf ihre frisch gewählten Leistungskurse war: Bio, Englisch, Musik.   Weiterlesen...

Share

‘Werde zum Schutzengel’ Aktion mit Mitarbeitern der Kinderintensivstation auf dem Kinderfestival 2017

Was tun, wenn nach einem Sport- oder Verkehrsunfall oder infolge einer Erkrankung ein Kind oder ein Erwachsener in Lebensgefahr schwebt und wiederbelebt werden muss? Wenn das Leben oder mögliche Spätfolgen vom richtigen Handeln in den ersten Minuten abhängen? Nicht nur professionelle Rettungskräfte mit Ihrer Schwerpunktschulung für Notfälle Erwachsener, sondern auch Sporttrainer, Lehrer und alle, die im Alltag mit Kindern zu tun haben, beklagen immer wieder die Unsicherheit im Notfall aufgrund der fehlenden Möglichkeiten zur Erlernung und Übung der speziellen Wiederbelebungstechniken auch bei Kindern. Um die Öffentlichkeit für dieses wichtige Anliegen zu sensibilisieren und einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Ausbildungssituation zu leisten, werden das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin gemeinsam mit Ausbildern des European Resuscitation Councils ERC und Mitarbeitern im Rahmen des Kinderfestes in Mainz am...