Top

Leser helfen“ für Kinderintensivstation: Kinder wie Ben

Ben kam mit einer Fehlbildung zur Welt. Nach der OP musste das Baby das selbstständige Atmen wieder lernen. Auf solche Patienten ist die Kinderintensivstation Mainz spezialisiert. Kinderarzt Stephan Gehring und Mutter Emilie Groll haben Ben im Blick – seine Atmung muss noch kontrolliert werden. (Foto: hbz/Bahr) Von Kirsten Strasser Lokalredakteurin Oppenheim OPPENHEIM/MAINZ - Ben schläft. Sein kleiner Brustkorb hebt und senkt sich regelmäßig, und wäre da nicht der kleine dünne Schlauch, der in Bens winzigem linken Nasenloch steckt, würde nichts darauf hindeuten, dass er vor kurzem noch ein schwer kranker kleiner Junge war. Als er die vertraute Stimme hört – Emilie Groll ist ans Kinderbettchen getreten, um zu sehen, wie es ihrem Sohn geht – öffnet Ben die Augen und dreht das Köpfchen zu seiner Mutter. Die junge...

Erste-Hilfe-Taschen für Eltern

In diesen Taschen sind lauter nützliche Dinge, die man für die Wundversorgung, das Entfernen von Zecken usw. braucht. Jede Tasche ist ein Unikat und wird von der Frankfurter Designerin Yasemin Druener mit Liebe genäht (#frankfurtermasche) www.facebook.com/elfensache/5.0.  Sie kostet mit Inhalt 24,90 Euro. Bei Start des Verkaufs haben wir uns entschieden, 1€ je verkaufter Tasche an KIKAMe.V. zu spenden. Die Nachfrage ist nicht so schlecht und so schenkt z.B. eine Firma ihren Mitarbeitern die Tasche zu Weihnachten. Es sind nun ein paar Euro zusammengekommen und wir werden diese im Dezember überweisen. (Elternkurse Frankfurt c/o Nützliche Dinge) KIKAM e.V. bedankt sich schon jetzt ganz herzlich für diese tolle Inititative. ...

Adventsmarkt in Kiedrich am 1.12.2019

Auch in diesem Jahr werden wir wieder am Kiedricher Adventsbasar mit einem Stand mit selbst gebastelter Weihnachtsdeko und Plätzchen teilnehmen. Wie auch in den voran gegangenen Jahren spenden wir die gesamten Einnahmen an KIKAM e.V.! Wir freuen uns schon sehr darauf und hoffen viele bekannte Gesichter zu treffen. Theo und Familie...

Rheinhessische ‘Leser helfen’ – Oppenheimer AZ Weihnachtsaktion 2019 für KIKAM

Leser helfen - Oppenheim Mit unserer Weihnachtsspendenaktion „Leser helfen“ unterstützen wir jedes Jahr verschiedene Projekte im gesamten Verbreitungsgebiet - und das mittlerweile zum 27. Mal. Im vergangenen Jahr kamen alleine 221.000 Euro für die insgesamt acht Projekte in unserer Region zusammen. Auch 2018/2019 wollen wir wieder acht Projekte unterstützen – von der Kinderintensivstation über Sportprojekte, die die Inklusion fördern, oder Kunstprojekte für Kinder bis hin zur Palliativstation. Projekt Oppenheim, Kennziffer 18 Ein engagiertes Team aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten kämpft Tag für Tag auf der Kinderintensivstation der Universitätsmedizin Mainz um das Leben schwerstkranker und schwerstverletzter Kinder. Damit ihnen dafür die modernste Ausrüstung zur Verfügung steht, gibt es den Förderverein „Kikam“, den die AZ Oppenheim erneut unterstützt. In diesem Jahr werden dringend Spenden für mehrere Bereiche...

Metzgerei Fankenberger denkt an KIKAM

Stolze 111 Jahre besteht die Metzgerei Frankenberger in Mainz. Zu diesem Jubiläum lud die Familie Frankenberger ihre Kunden in ihren Laden in der Schießgartenstraße zum Feiern mit Wurst - Schoppe - Kaffee ein. Mit etwas Glück konnte man beim Drehen des Glücksrades einen Ring beste Mainzer Fleischwurst gewinnen. Den Einsatz spendete die Metzgerei Frankenberger an KIKAM e.V. Dafür bedanken wir von KIKAM uns ganz herzlich und natürlich gratulieren wir ebenso herzlich zum Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg für die Zukunft....

PBLS Kurs Hockeyclub Heidesheim

Veranstaltung von 2 Kursen mit insgesamt über 40 Teilnehmern und einer Dauer von jeweils 1h15 m. Die Schulung erfolgte mit dem neuen Feedback Systemen. Sehr intensives Training für gross und klein. Ungeheuer engagierte Teilnehmer im Alter von von 7 - 8 Jahren bis hin zur Elterngeneration Anfang bis Mitte 50. ...

Share

Sparda-Gewinnsparverein hilft kranken Kindern – KIKAM e.V. erhält Spende in Höhe von 5.000 Euro

Die Versorgung von schwerkranken Kindern ist häufig mit hohen Kosten verbunden. Manche medizinisch sinnvollen oder gar notwendigen Maßnahmen, die eine optimale Betreuung der betroffenen Kinder auf der Kinderintensivstation der Universitätsmedizin Mainz gewährleisten würden, lassen sich nicht immer aus dem Kliniketat bezahlen. 1989 wurde daher der gemeinnützige Verein KIKAM e.V. gegründet. Er soll dabei helfen, die bestmögliche Versorgung der Kinder zu sichern. Unterstützung erhält KIKAM nun von der Sparda-Bank Südwest. Aus den Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. erhält der Verein eine Spende in Höhe von 5.000 Euro. „Wir sind der Sparda-Bank sehr dankbar, dass sie uns mit dieser großzügigen Spende unter die Arme greift. Als gemeinnütziger Verein sind wir auf Hilfen von außen angewiesen. Nur so können wir unsere Ziele erreichen und die Versorgungsmöglichkeiten...

Share

Emily geht zur Kommunion und denkt an KIKAM

Hallo liebes Kikam Team, anlässlich der Kommunion von Emily möchten wir euch mit einer Spende unterstützen. Da Emily seit ihrer Geburt immer noch oft auf der Kinderintensivstation in Mainz ist und wir uns richtig gut aufgehoben bei euch fühlen möchten wir mal was zurückgeben. Emily möchte euch 100 Euro von ihren Geschenken abgebeben wir finden das Klasse und legen deshalb den gleichen Betrag als ihre Eltern dazu. Auch meine Eltern finden das toll und legen noch 50 Euro dazu. Deshalb können wir euch heute die Summe von 250 Euro überweisen. Danke sehr, liebe Emily und Eltern!​...

Park der Genüsse in Nierstein am 02.06.2019

Schön war es am Sonntag im Park der Genüsse in Nierstein. Bereits zum 6. Mal durfte KIKAM e.V. mit der Kinderspielecke dabei sein und dabei Spenden für die Mainzer Kinderintensivstation sammeln. Über 50 Aussteller präsentierten bei schönstem Sommerwetter im Schatten der Bäume des Niersteiner Stadtparks ihre Erzeugnisse. Dazu gab es Burger, Pommes, Flammkuchen aber auch vegane Spezialitäten sowie rheinhessische Weine und Sekte. Wie immer eine gelungene Veranstaltung! KIKAM e.V. dankt den Veranstaltern ganz herzlich für die Möglichkeit, jedes Jahr dabei sein zu dürfen. Park der Genüsse...