Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

KIKAM e.V. - Projekte und News

:

Interessengemeinschaft für Kinder der Intensivstation und Kinder-Kardiologie Mainz e.V.
KIKAM e.V. > KIKAM e.V.
August 05
Sparda-Gewinnsparverein hilft kranken Kindern - KIKAM e.V. erhält Spende in Höhe von 5.000 Euro

Die Versorgung von schwerkranken Kindern ist häufig mit hohen Kosten verbunden. Manche medizinisch sinnvollen oder gar notwendigen Maßnahmen, die eine optimale Betreuung der betroffenen Kinder auf der Kinderintensivstation der Universitätsmedizin Mainz gewährleisten würden, lassen sich nicht immer aus dem Kliniketat bezahlen. 1989 wurde daher der gemeinnützige Verein KIKAM e.V. gegründet. Er soll dabei helfen, die bestmögliche Versorgung der Kinder zu sichern. Unterstützung erhält KIKAM nun von der Sparda-Bank Südwest. Aus den Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. erhält der Verein eine Spende in Höhe von 5.000 Euro. „Wir sind der Sparda-Bank sehr dankbar, dass sie uns mit dieser großzügigen Spende unter die Arme greift. Als gemeinnütziger Verein sind wir auf Hilfen von außen angewiesen. Nur so können wir unsere Ziele erreichen und die Versorgungsmöglichkeiten kranker Kinder verbessern“, so Ralf Gunter Huth, erster Vorsitzender von KIKAM und Oberarzt der Kinderintensivmedizin in Mainz, der den Spendenscheck entgegennahm.

2019_Sparda.jpg


Der Verein KIKAM wurde vor 30 Jahren von Schwestern, Pflegern, Ärztinnen und Ärzten gegründet und unterstützt seitdem die Kinderintensivstation und Kinderkardiologie der Universitätsmedizin Mainz. Er sammelt finanzielle Mittel ein, die es unter anderem ermöglichen, moderne medizinische Geräte anzuschaffen, die kindgerechte Ausstattung auf der Station zu erweitern, Fort- und Weiterbildungen zu initiieren und psychologische Betreuungsangebote für Patienten und deren Angehörigen anbieten zu können. KIKAM wird getragen von der Unterstützung dankbarer Eltern, deren Kinder auf der Mainzer Kinderintensivstation behandelt werden mussten. Zu den Förderern von KIKAM zählen auch Prominente wie der Kabarettist Tobias Mann, der die Schirmherrschaft für die Jubiläumsfeier anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Vereins am 24. August im Weingut Weyell in Dexheim (ab 13 Uhr) übernommen hat. Die Feier ist öffentlich – jeder ist herzlich eingeladen.
„KIKAM ist ein hervorragendes Beispiel dafür, was das gemeinsame Engagement vieler Menschen bewirken kann. Der Verein setzt sich für ein Ziel ein, das wichtiger nicht sein könnte: die Gesundheit unserer Kinder. Und dieses Engagement unterstützen wir natürlich sehr gerne und aus voller Überzeugung“, betonte Peter Acker, Leiter Filialbetrieb der Gebietsdirektion Mainz der Sparda-Bank Südwest, der den Spendenscheck übergab und zugleich allen Sparda-Bank-Kundinnen und -Kunden dankte, die Gewinnsparlose kaufen und damit das soziale Engagement der Sparda-Bank Südwest erst möglich machen. Denn vom Spielkapital des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke eingesetzt.

Medienkontakt:

Babette Kuhn
Unternehmenskommunikation
Telefon: (06131) 915-1102
E-Mail: presse@sparda-sw.de
Internet: http://www.sparda-sw.de

Über die Sparda-Bank Südwest eG:
Mit einer Bilanzsumme von rund 10,2 Milliarden Euro ist die Sparda-Bank Südwest eine der größten Genossenschaftsbanken in Deutschland. Sie konzentriert sich auf das Privatkundengeschäft und ist mit 44 Filialen und 40 SB-Centern in Rheinland-Pfalz und im Saarland vertreten. Rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen über 513.000 Mitglieder und sind kompetenter Ansprechpartner für alle Dienstleistungen rund um die privaten Finanzen. Die Sparda-Bank Südwest ist der größte Baufinanzierer für Privatkunden in ihrem Geschäftsgebiet. Soziales Engagement in der Region spielt bei der Sparda-Bank eine große Rolle. Mehr als zwei Millionen Euro werden jährlich vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest und der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank Südwest eG gemeinnützigen, sozialen und kulturellen Einrichtungen und Projekten zur Verfügung gestellt. Mehr Informationen unter www-sparda-sw.de

Juli 22
Emily geht zur Kommunion und denkt an KIKAM

Hallo liebes Kikam Team,
anlässlich der Kommunion von Emily möchten wir euch mit einer Spende unterstützen.
Da Emily seit ihrer Geburt immer noch oft auf der Kinderintensivstation in Mainz ist und wir uns richtig gut aufgehoben bei euch fühlen möchten wir mal was zurückgeben.
Emily möchte euch 100 Euro von ihren Geschenken abgebeben wir finden das Klasse und legen deshalb den gleichen Betrag als ihre Eltern dazu.
Auch meine Eltern finden das toll und legen noch 50 Euro dazu. Deshalb können wir euch heute die Summe von 250 Euro überweisen.
Danke sehr, liebe Emily und Eltern!​

N2_L1147.jpg


Juli 09
Vincent rot und weiß hilft KIKAM

KIKAM bedankt sich ganz herzlich für eine großzügige Spende der Familie Pauser aus Flonheim.
Seit einigen Jahren gibt es deren Herzensweine im Weingut Pauser: VINCENT in ROT und WEISS.
Diese beiden Weine gibt es jedes Jahr aufs Neue. Mit viel Liebe entsteht eine rote und weiße Cuvée. Sie helfen damit KIKAM, denn 50ct. vom Verkauf jeder Flasche fließen an den Verein. (https://www.weingut-pauser.de/aus-gutem-grund.html)​

1332733228184045022_IMG_4081.jpg


Juni 12
Park der Genüsse in Nierstein

​Schön war es am Sonntag im Park der Genüsse in Nierstein. KIKAM e.V. dankt den Veranstaltern ganz herzlich für die Möglichkeit, jedes Jahr dabei sein zu dürfen. 😎

IMG-20190602-WA0002.jpg


Juni 12
1989 - 2019: KIKAM e.V. feiert Jubiläum

Einladung1.png

Juni 12
Neue Telefonnummer für KIKAM

​KIKAM e.V. ist ab sofort unter der Telefonnummer 06131 - 17 5466 zu erreichen!
Ausserhalb der Geschäftszeiten steht ein Anrufbeantworter zu Ihrer Verfügung.
Wir freuen uns über Ihren Anruf

IMG_20190606_123745.jpg


Juni 12
150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mainz-Bretzenheim

Wir feiern ein Fest: 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mainz-Bretzenheim und KIKAM war auch mit einem Reanimationsevent für große und kleine Leute dabei!​

Plakat_150Jub_Uhrzeiten.jpg 

IMG-20190526-WA0008.jpgIMG-20190526-WA0005.jpg






Mai 04
Jugendfeuerwehr Mainz Hechtsheim - gut vorbereitet!

​Wenn es drauf ankommt, sind die Jungs und Mädels von der Jugenfeuerwehr Mainz-Hechtsheim gut vorbereitet.Im Rahmen der Gruppenstunde wurden die 30 Nachwuchsfeuerwehrleute in den lebensrettenden Sofortmaßnahmen fit gemacht und lernten spielerisch, wie eine Reanimation durchgeführt wird. Der Dank geht an Ralf Huth von der Kinderintensivstation Mainz und KIKAM für den spannenden und kurzweiligen Unterricht.

2019_Feuerwehr2.jpg2019_Feuerwehr1.jpg





April 27
Glückwunsch zur Diamanthochzeit

KIKAM e.V. bedankt sich sehr herzlich bei dem Ehepaar Hans und Hildegard Kappler aus Hahnheim für ihre großzügige Spende anläßlich des Festes ihres 60. Ehejubiläums. Wir gratulieren nachträglich und wünschen noch viele weitere gesunde und glückliche gemeinsame Jahre.​

2019_Breyer_Hanhheim.jpg


April 10
Leser helfen:52.000 Euro für die Kinderintensivstation Mainz
Von Kirsten Strasser

Das Team der Kinderintensivstation freut sich riesig über den Scheck aus der Leser-helfen-Aktion der AZ Oppenheim. Die Spende kommt direkt den kleinen Patienten zugute.

​OPPENHEIM/MAINZ - Das Team der Mainzer Kinderintensivstation hat harte Wochen hinter sich. „Der Durchlauf war und ist hoch“, sagt Prof. Dr. Stephan Gehring – will heißen: Es kommen viele, sehr viele Patienten rein, die Anforderungen an Ärzte und Pflegekräfte sind pausenlos hoch. Kinder, die auf der Intensivstation landen, sind immer in einem kritischen Zustand – den meisten können die Mediziner und Pfleger trotzdem helfen. Den meisten, aber nicht allen. Drei kleine Patienten verlor die Station relativ kurz hintereinander; ein Kind starb an einer seltenen Stoffwechselstörung, zwei weitere nach tragischen Unglücken; einem Brand, einem Sturz ins Wasser. Sie waren so schwer verletzt, dass die Ärzte nichts mehr für sie tun konnten.

weiterlesen ...

2019_LH_AZ.jpg

Prof. Dr. Stephan Gehring (l.), Ralf Huth (r.) und Dorothee Feisel (2.v.r.) vom Team der Kinderintensivstation nehmen den Leser-helfen-Scheck von AZ-Redakteurin Kirsten Strasser in Empfang.

1 - 10Weiter